ENDLICH WIEDER SCHULAUSFLUG

von David Hinterlechner
15. März 2022

Die 1. und 2. Klassen der MS Jenbach 1 genossen letzte Woche von Montag bis Mittwoch das schöne Wetter auf den perfekt präparierten Pisten des Skigebietes Spieljoch in Fügen.
Die Anfänger machten am ersten Tag noch den Zauberteppich unsicher und probierten sich in weiterer Folge schon an den verschiedenen Liften aus, was mit Bravour gemeistert wurde.
Andere Gruppen zogen gleich ihre ersten Carvingschwünge in den Schnee und düsten unaufhaltsam von der einen Piste zur anderen. Dass sich dabei die ein oder anderen Skifahrer*innen auch mal in den Schnee legten, durfte natürlich nicht fehlen.
Natürlich war dann das Material schuld.
Vielleicht aber auch der sulzige Schnee der Talabfahrt - wer weiß.
Spaß am Fahren und die Berge erkunden stand an diesen Tagen am Programm und das wurde bis zur letzten Minute ausgekostet, weshalb auch so ein mancher Rennfahrer seine Äuglein im Bus ausrasten musste.
Zum Schluss bleibt noch „Ein Hoch auf unseren Busfahrer!“, der uns tagtäglich von der Schule abholte und nach einem gelungenen Skitag wieder sicher nachhause brachte.

 

 

NACH 1 UND 2 KOMMT DIE 3

Mit einer top motivierten kleinen Mannschaft machten sich auch die dritten Klassen am Donnerstag nach Fügen auf und versuchten sich im Skifahren und Rodeln.
Das MS Jenbach 1 Racing Team war kaum zu bremsen und schoss den ganzen Tag vom Gipfel ins Tal herab, bis der Hunger sie zur Mittagspause zwang.
Frischlinge auf den Skiern sprachen nach den ersten Kurvenfahrten schon vom Skikauf und sahen wehmütig dem Tagesende entgegen.
Die Rodeltruppe erkundete die Rodelbahn und konnte dort ihre Schnelligkeit und ihr Können unter Beweis stellen. In den kurvigen Schlüsselstellen entschied sich so ein manches Rennen um den Tagessieg.
Die Freude an Ausflügen stand nach der langen Durststrecke allen ins Gesicht geschrieben und solche Tage schreien nach WIEDERHOLUNGSBEDARF!